OpenCore - Ein offenes Studio-Musikprojekt
OpenCore - Ein online Musikprojekt

Die Corona-Krise macht uns nachdenklich und die Isolation führt immer öfter zu Resignation. Aber das muss nicht sein, denn die ganze Zeit zu Hause zu sitzen lässt auch Zeit und Raum für Kreativität.

Aufgrund des momentanen Kontaktverbotes ist es Bands nicht mehr möglich zusammen zu proben, die Video-Streaming-Plattformen sind überlastet und um online zusammen zu proben sind die auftretenden Latenzen zu groß. Es ist einfach kaum möglich, über das Internet in Echtzeit zusammen zu musizieren. Wir hatten vor einiger Zeit eine Idee, die wir nun aufgrund der aktuellen Situation in die Tat umsetzen möchten – aus mehreren Gründen.

Zuerst kennen wir viele Menschen, die zwar in einer Band spielen, aber sich musikalisch nicht vollends entfalten können. Die einen wollen puren Metal spielen, die anderen eher Hardcore oder Punk, wieder andere lieben Metalcore oder gar Djent und Electrocore. Die Genregrenzen verfließen und heutzutage sind die Möglichkeiten Musik aufzunehmen und zu produzieren schier unbegrenzt.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gibt es mehr als ausreichend Musiker, die genau auf deine Genrewünsche eingehen möchten und genau auf das Lust haben, worauf du Lust hast. Nur leben diese Musiker vielleicht nicht in deiner Stadt oder in deinem Dorf. Nun ja, das ist ja im Jahre 2020 auch nicht mehr zwingend erforderlich, denn wir haben ja dieses.. wie hieß es noch gleich? Ach ja, Internet!

Keine Zeit für eine echte Band

Dann wäre da noch dieses Zeitproblem. Ihr kennt es sicher alle. Ihr habt Lust in einer Band zu spielen, aber könnt neben der Arbeit, Kinder, Familie nicht genügend Zeit aufbringen, um regelmäßig und verlässlich in den Proberaum zu fahren. An Studioaufnahmen und Live-Shows ist schon gar nicht zu denken. Der Alltag frisst einfach viel zu viel Zeit.

Wenn man aber einfach in Ruhe zu Hause sitzen kann, sich vor seiner DAW ein Getränk auf machen und Ideen recorden kann, die man im Alltag immer mal wieder hat – Umso besser. Man ist schneller Kreativ und zeitlich um ein vielfaches flexibler.

Warum also nicht online mit anderen Musikern vernetzen und auf digitale Art und Weise zusammen Songs schreiben, recorden, produzieren und anschließend vielleicht sogar veröffentlichen? Genau das ist es, was wir vorhaben – zusammen mit euch.

Das #OpenCore – Projekt

#OpenCore. So nennen wir unser Projekt, mit dem wir alle Musiker ansprechen wollen, die die Möglichkeit haben zu Hause ihr Instrument aufzunehmen und dabei ausreichend Technik-affin sind, um mit einer DAW umzugehen. Es gibt keine Genre-Grenzen, ihr solltet euch aber irgendwo zwischen Metal, Hardcore, Metalcore, Punk, Djent oder Electrocore bewegen.

So funktioniert die Teilnahme an #OpenCore

Ihr schickt uns eine Email an opencore@drumsandbeyond.de und teilt uns darin mit, welches Instrument ihr zu Hause aufnehmen könnt und welche/s DAW / Betriebssystem ihr nutzt. Schreibt auch dazu, was ihr für technische Möglichkeiten zu Hause habt und in welche Stilrichtung ihr gehen möchtet.

Aus allen Anmeldungen stellen wir dann Gruppen mit jeweils bis zu 5 Musikern zusammen, die dann zusammen an einem Song arbeiten können. Achtung Datenschutz: Innerhalb eurer Gruppe geben wir eure Email-Adresse an die anderen Gruppenmitglieder weiter, damit ihr untereinander kommunizieren könnt. Ob ihr dann untereinander eure Telefonnummern austauscht um über Whatsapp zu kommunizieren oder Skype nutzt, bleibt euch überlassen.

Wir schicken den ermittelten Gruppen dann eine von uns vorprogrammierte Drum-Spur als Midi-Datei zu, auf die ihr dann eure jeweiligen Instrumenten-Spuren aufnehmen könnt. Euren Ideen sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Ihr kommuniziert innerhalb eurer Gruppe miteinander und besprecht, was aus eurem Song werden soll. Die von uns vorprogrammierte Drum-Spur darf natürlich auch angepasst werden, diese soll nur als Vorlage für euch dienen.

Solltet ihr während eurer Aufnahmen Fotos von euch machen und diese in den sozialen Medien posten, nutzt dafür den Hashtag #OpenCore und verlinkt unser Profil unter:

  • facebook.com/drumsandbeyond
  • instagram.com/drumsandbeyondmag
  • twitter.com/DrumsBeyond

Was passiert mit den Aufnahmen?

Wenn wir alle verschickten Vorlagen zurückbekommen haben, werden wir die dabei entstandenen Songs mischen, mastern und für eine Compilation sammeln. Diese Compilation wird dann über digitale Streaming-Plattformen wie beispielsweise Spotify, Amazon Music, iTunes, Deezer, Youtube und Bandcamp veröffentlicht.

Eventuell durch Streaming und Verkäufe erzielte Einnahmen werden von uns einem gemeinnützigen Zweck gespendet. Die Einnahmen und Spendentransaktionen machen wir natürlich für euch transparent. Wir möchten uns hier nicht bereichern, sondern Musiker verbinden, die ortsungebunden zusammen Musik machen möchten und dabei noch etwas Gutes tun, sollte es durch das Projekt zu Einnahmen kommen.

Das brauchst du zur Teilnahme an #OpenCore

  • Ein PC oder Mac
  • Ein Audio-Interface
  • Kopfhörer oder Monitor-Boxen
  • Eine DAW (Digital-Audio-Workstation) deiner Wahl, mit der du dein Instrument aufnehmen und Midi-Spuren bearbeiten kannst. Eine unbegrenzte Anzahl von Spuren ist dabei notwendig.
  • Dein Instrument – Gesucht wird: Gitarre, Bass, Synthesizer oder Vocals
  • Einen Platz an dem du Kreativ werden und recorden kannst
  • Eine Internetverbindung um Dateien hoch- und runter zu laden
  • Ein kaltes oder warmes Getränk deiner Wahl, mit der Option darauf die Anzahl dieser nach oben zu erhöhen
  • Ein wenig Zeit für dich

Wir sind sehr gespannt darauf, welche Konstellationen und Netzwerke hierbei entstehen. Hoch lebe das Internet.

Hardfacts zu Teilnahme und Ablauf:

  • Zur Teilnahme an #OpenCore eine Email mit oben genannten Infos (Instrument, DAW, Betriebssystem, Genrewunsch) senden an: opencore@drumsandbeyond.de
  • Abwarten, bis wir dir die Vorlage mit der Midi-Drumspur und deine Gruppenmitglieder schicken
  • In der Gruppe besprecht ihr untereinander, wer was macht und wie es mit eurem Song weitergeht.
  • Wenn euer Song fertig ist, schickt ihr ihn zu uns zurück, damit wir ihn mischen und mastern können. Ihr bekommt dann das fertige Master zur finalen Abnahme zugeschickt.
  • Wenn die Songs aller entstandenen Gruppen fertig gemastert und von euch abgenommen sind, erstellen wir daraus eine Compilation und kümmern uns um die digitale Veröffentlichung sowie Bewerbung dieser.
  • Zum Anfang des Projektes gibt es keine Deadline. Ihr könnt euch so viel Zeit lassen wie ihr möchtet, beziehungsweise wie es dem Workflow eurer Gruppe passt. Erst wenn der Großteil aller teilnehmenden Gruppen mit ihren Songs fertig ist, geben wir für die verbleibenden Gruppen ein Abgabedatum bekannt.

Was hast du davon?

Ganz viel Spaß, eine tolle neue Community mit Musiker-Kontakten, neu entstandene Musik von dir und eine neue Veröffentlichung die du vorzeigen kannst.

DAB/hmo

1 KOMMENTAR

Hinterlass eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here