Weltschlagzeugertag am 04. April
Weltschlagzeugertag am 04. April. Foto: Frankie Cordoba / Unsplash

Seit 2013 wird jedes Jahr am 04. April einer der wichtigsten Feiertage gefeiert, den die Musikwelt zu bieten hat – der Weltschlagzeugertag oder auch International World Drummers Day. Nicht zu verwechseln mit dem „Hug a Drummer Day“ am 10. Oktober. Einen Drummer zu umarmen ist am 04. April aber natürlich trotzdem eine gute Option, denn Drummer zu umarmen bringt ja bekanntlich Glück.

Wo bei vielen anderen merkwürdigen Feiertagen oft die Herkunft nicht zu hundert Prozent klar ist, wissen wir vom Weltschlagzeugertag sehr genau, wer dahinter steckt und was es mit dem Feiertag auf sich hat.

Im Jahre 2013 rief der Schlagzeuger Christian Schages aus Bochum erstmals den Weltschlagzeugertag ins Leben. Schages ist nicht nur Schlagzeuger und Bandleader zweier Bands. Er ist auch Gastmusiker in diversen anderen Bands, Ideengeber, Leader zweier Musik-Shows und Inhaber zweier eigener Schlagzeugschulen. Nun ja und seit 2013 eben auch Erfinder und Initiator des Weltschlagzeugertags.

Weltschlagzeugertag: Der Hintergrund

Der Hintergrund des Feiertages basiert genau auf Selbigem. Wir Drummer und Percussionisten stehen eher im Hintergrund und werden oft nicht wirklich beachtet oder wertgeschätzt. Diese Eigenschaft teilen wir uns natürlich mit den Bassisten, aber im Nachteil zu den Bassern und Basserinnen sitzen wir auf der Bühne ganz hinten und schaffen es nie auf Live-Fotos von den Auftritten. Basser sind irgendwie fast Gitarristen, aber irgendwie auch nicht. Trotzdem stehen sie in zwei Saitenlängen Abstand zum Gitarristen vorne auf der Bühne und sind präsent.

Wir Drummer sind einfach nur da. Im Hintergrund sitzen wir dort, wohin kaum ein Bühnenlicht oder Fotograf sich jemals verirrt. Einsam und trotzig prügeln wir wie ein 6-jähriger auf unser Instrument ein und tun so, als wären wir echte Musiker.

Stop – Das ist natürlich alles Blödsinn!

Schlagzeuger sind das Grundgerüst einer jeden Band. Der Backbone, das Rückgrat. Zusammen mit den auch oft zu wenig wertgeschätzten Kolleginnen und Kollegen am Bass, bilden wir als Rhythmusgruppe das Fundament, auf dem der Rest der Band aufbaut. So. Damit das mal klar ist. Ohne uns Schlagzeuger seid ihr alle nur Singer/Songwriter.

Das ist natürlich noch lange nicht alles. Wie wir vor einiger Zeit bereits in unserem Artikel „Was sind Schlagzeuger für Menschen“ erklärt haben, sind wir Drummer nicht nur fürs Schlagzeug spielen gut. Wir sind Macher. Das sieht man nicht zuletzt auch beim Erfinder des Weltschlagzeugertages Christian Schages ganz gut. Viele eigene Projekte, Musikalisch vielfältig. Ich behaupte einfach mal, dass Christian auch oft fürs Recording, das Monitoring, den Bühnensound, das Merch und die Werbung zuständig ist. Ich kenne Christian nicht, aber der Großteil der Drummer macht diesen ganzen Kram auch noch neben der Musik.

Schlagzeuger sind oft Multitalente

Bekannteres und besser in unser Genre passendes Beispiel ist Bill Stevenson, Drummer der Hardcore-Punk Bandlegende Descendents. Bill ist nicht nur Songwriter (fast) aller Descendents- und All-Songs, er ist auch für das Recording zuständig. Von Beginn an hat Bill Stevenson Songwriting und Recording selbst in die Hand genommen und ist über die Jahre hinweg immer besser geworden.

Seit mittlerweile 20 Jahren betreibt Bill zusammen mit Jason Livermore sein eigenes Tonstudio „The Blasting Room“ in Colorado und ist Produzent vieler bekannter US-Bands. Darunter Größen wie Lagwagon, Rise Against, Hot Water Music und A Day To Remember, um nur einige zu nennen.

Verdienter Weltschlagzeugertag – Aber warum gerade am 04. April?

Schlagzeuger sind also nicht nur einfache Trommler, sondern oft auch Multitalente, Multi-Instrumentalisten und Soundtüftler. Deshalb haben wir natürlich einen eigenen Feiertag verdient und dank Schages haben wir den seit 2013 auch. Natürlich hat er sich als Initiator eines solch wichtigen Anlasses Gedanken gemacht und auch das exakt passende Datum für unseren Ehrentag ausgesucht.

Warum also nun der 4. April? Weil der vierte Tag im vierten Monat nicht nur gut zu merken ist, sondern zugleich auch den wohl bekanntesten und meistgespieltesten Takt der Welt ehrt – den 4/4-Takt.

DAB/hmo

Hinterlass eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here