MIles Teller in Whiplash
Miles Teller als Andrew Neiman im Drummer-Film "Whiplash".

Wer hat bei „Whiplash“ Schlagzeug gespielt? Diese Frage stellt sich wohl jeder Schlagzeuger, der den Film über den 19-jährigen Drummer Andrew Neiman, gespielt von Miles Teller gesehen hat.

Darüber wer die Drums in Whiplash tatsächlich gespielt hat, ranken sich viele Gerüchte. Denn eins ist klar, die Produzenten des Films aus 2014 haben in den Credits nicht erwähnt, wer die Drums im original Score wirklich gespielt hat. Fakt ist allerdings, das Miles Teller sich buchstäblich die Hände wund geübt hat, um den Film überhaupt spielen zu können. Immerhin misst sich sein Charakter Andrew Neiman an großen Schlagzeugern wie etwa Buddy Rich.

Miles Teller spielt Drums seit er 15 Jahre alt ist

J.K. Simmons, der Andrew´s Drumcoach Terence Fletcher spielt, schreckt vor keinen noch so brutalen Übungsmethoden zurück, um auch noch das letzte bißchen Potential aus seinen Studenten herauszukitzeln. Nicht nur das ist einer der Gründe, weshalb Whiplash so polarisiert. Auch ist es das energetische und aufopfernde Schlagzeugspiel von Andrew Neiman, der in der Shaffer Conservatory of Music in New York City über seine Möglichkeiten herauswächst und sein ganzes Leben der Liebe und Hingabe zum Drummen widmet.

Copyright Sony Pictures

Miles Teller, der auch im wahren Leben Schlagzeug spielt seit er 15 Jahre alt ist, hat sich für den Film die Hände wundgeübt um mithalten zu können. Und er hat tatsächlich einen großen Teil des zu hörenden Schlagzeugs in Whiplash selbst gespielt. Die Produzenten haben allerdings viel editiert und Teller hat die Stücke nicht in voller Länge durchgängig gespielt. Es wird berichtet, das immer kleinere Schnipsel der Stücke zusammengeschnitten und editiert wurden, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Also ja, Miles Teller hat allen vorhandenen Informationen zufolge die Drums in Whiplash selbst gespeilt.

Auch Stanton Moore könnte in Whiplash Drums gespielt haben

Es gibt aber noch eine andere Vermutung in den Abgründen der Internet-Drummer- und Filmforen. Es wird gemeinhin vermutet, dass der Funk- und Jazz-Schlagzeuger Stanton Moore aus New Orleans für das Drumming in Whiplash verantwortlich ist. Immerhin wird er in den Credits mit „Special Thanks to Stanton Moore“ erwähnt. Moore wäre definitiv ein passender Kandidat für das Recording des Film-Scores gewesen, denn sein übermenschliches Skill-Level passt perfekt in den Film. Den Produzenten wird nachgesagt, dass sie die Tantiemen sparen wollten die Moore zustünden, hätten sie ihn tatsächlich als Drummer angegeben. Ob Stanton Moore aber nun tatsächlich unter dem Radar die Drums in Whiplash eingespielt hat oder Miles Teller selbst, kann nur vermutet werden.

DAB/hmo

Hinterlass eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here